Weshalb ist für Sie die Planung des Ruhestandes so wichtig?

Während bei den heutigen Rentnern die gesetzliche Rente das Haupteinkommen darstellt und etwa 70 Prozent des letzten Nettoeinkommens entspricht, erhalten künftige Rentner immer weniger Rente – in vielen Fällen weniger als die Hälfte vom letzten Nettoeinkommen. Können Sie heute mit der Hälfte Ihres Einkommens gut leben? Sie können es auch künftig nicht!


Warum sinkt die gesetzliche Rente?

Die Ursache für die Rentenkürzungen liegt in der demografischen Entwicklung. Aufgrund immer weniger Geburten nimmt der Anteil der älteren Menschen an der Gesamtbevölkerung zu. Das führt zu weniger Beitragszahlern und mehr Rentenbeziehern. Zum anderen steigt auch die durchschnittliche Lebenserwartung, das heißt, immer mehr Rentner bekommen immer länger Rente.


Welche Rolle spielt die Inflation für meine Ruhestandsversorgung?

Inflation und künftige Besteuerung wirken sich auf die Rentenhöhe, bzw. Kaufkraft aus. Renteneintritte ab 2025 werden zu 100% der Besteuerung unterworfen. Inflation von nur 2% jährlich lässt die Kaufkraft innerhalb von 10 Jahren um mehr als 20% sinken. Ruhestandsversorgungen müssen diese Abzüge ausgleichen können.


Was kostet eine Ruhestandsplanung, die Sie für mich individuell erstellen?

Die Ruhestandplanung erfordert bei uns als Beratungsunternehmen immer einen bestimmten Zeitaufwand für Recherche, Berechnung und Beratung. Diesen Aufwand stellen wir nach vorheriger Prüfung des wirklichen Umfangs mit einer Pauschale von EUR 350 zuzgl. MWSt. in Rechnung oder vereinbaren mit Ihnen ein Individuelles Honorar.

 

 .